Med X Press

Endkonfektionierung

Med-X-Press bietet die Konfektionierung ab der Sekundärverpackung gem. Herstellungserlaubnis § 13.1 AMG an – als temporärer Einzelauftrag oder als langfristige Outsourcinglösung.

Um diese anspruchsvolle Leistung zu erfüllen, ist Med-X-Press mit allen notwendigen Genehmigungen ausgestattet, überwacht durch die BOPST und die in Niedersachsen zuständige Behörde – das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt. Ferner ist Med-X-Press in allen Bereichen von namhaften Unternehmen der Pharmaindustrie auditiert.

Die Endkonfektionierung erfolgt sowohl maschinell als auch manuell:

  • Herstellungserlaubnis § 13.1 AMG
  • Verpacken, Umpacken
  • Sicheres Handling bei Sekundärverpackungen

    • Inkl. Beschaffung
    • Separate Lagerung mit gesonderter Zutrittsberechtigung

Bitte fragen Sie auch nach unseren pharmalogistischen Dienstleistungen "Lohnherstellung"

Kennzeichnen:

  • z.B. mit Blindenprägung oder „unverkäufliches Muster“
  • Etikettieren und Labeln
  • Bedrucken der Faltschachtel mit variablen Daten (ggf. stanzen)
  • Drucken und Falzen der Gebrauchsinformation
  • Sonstige Patienteninfos oder Beileger nach Bedarf
  • Sekundärpackmittel
  • Hauseigenes QS-Team/Qualified Person
  • Erfüllung der Hygienestandards/Pest Control
  • Behördlich GMP-/GDP-zertifiziert