Med-X-Press
 

Pharma-Logistik-Brief

Der Pharma-Logistik-Brief erscheint 3 x jährlich in gedruckter Version und zusätzlich als Mailing.

Med-X-Press informiert Entscheider aus der Pharma- und Gesundheitsbranche über innovative Logistik-Dienstleistungen seiner Standorte in und um Goslar sowie über aktuelle Markttrends. Der hochkarätige Verteiler wurde über Jahre aufgebaut und wird ständig aktualisiert.

Möchten Sie in unseren Verteiler aufgenommen werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht:
info(at)med-x-press.de

15 Jahre Pharmalogistics at its best!

Kreativ in Zeiten von Corona: Das Med-X-Press Vertriebsteam inszeniert 15 Jahre auf eigene Weise.
Kreativ in Zeiten von Corona: Das Med-X-Press Vertriebsteam inszeniert 15 Jahre auf eigene Weise.

Warehousing, Distribution, Pick & Pack,
E-Commerce – das ganze Programm

Impfkalender, Fachinformationen oder Give-aways – das sind Werbemittel pharmazeutischer Unternehmen. Maßgeschneiderte Lösungen für die Lagerung und Distribution ist das Spezialgebiet der MXP Werbemittel GmbH, ein Tochterunternehmen von Med-X-Press. Optimal nutzen können Kunden das Angebot des Pharmalogistikers mit IT-gestützten Modulen, wie B2B – Webshops. Diese erlauben berechtigten Mitarbeiter/innen Bestellung und Lieferung digital zu steuern. Von der Lagerung der kompletten Werbemittel eines Unternehmens bis zum Versand einzelner Musterarzneimittel nach §47a bildet die MXP Werbemittel GmbH das gesamte Spektrum als Outsourcing-Partner für Firmen der Pharma- und Healthcare-Branche ab.

Eine pharmalogistische Idee wurde 2005 „Materie“. Als Dreierteam startete Karl-Heinz Dörhage quasi „in einer Garage“ bei Langelsheim, um seine Vision des Arzneimittel-Musterversands umzusetzen. Heute sind das Hochregallager, die diversen weiteren Hallen und Büros ein fester Bestandteil und weithin sichtbares mittelständisches Ausrufezeichen im Industrie- und Gewerbegebiet, das nach dem Goslarer Stadtteilnamen Baßgeige benannt ist. Und für zahlreiche Unternehmen der Pharma- und Gesundheitsbranche aus Europa und Übersee wurde Med-X-Press zum pharmalogistischen Knotenpunkt. Wie kam es dazu und was haben wir noch vor?

Kundenlösungen, die ankommen „Wir freuen uns mit unseren Teams über das, was wir in 15 Jahren erreicht haben“, loben die beiden Geschäftsführer Lars Dörhage und Christian Frede die Leistungen aller Teams. Der Kernerfolg beruht vor allem auf Kundenorientierung und genau zu der Zeit Dienstleistungspakete zu schnüren, wenn sie im Markt gebraucht werden. Hohe gesetzliche Auflagen Auf die Veränderungen der globalen Pharmamärkte, hat Med-X-Press mit maßgeschneiderten Angeboten reagiert. Um das Kerngeschäft, Lagerung und Distribution, gruppieren sich weitere kundenorientierte Dienstleistungen, die alle den hohen gesetzlichen Auflagen entsprechen. Zum speziellen Angebotsspektrum zählen die Spritzensichtung und die Serialisierung von Arzneimitteln. Im Rahmen der Vorgaben der EU-Fälschungsschutz-Richtlinie investierte Med-X-Press in zwei Serialisierungslinien, die 2019/2020 in Betrieb gingen. BtM – die Königsdisziplin
Ein Geschäftsfeld mit besonderer Bedeutung stellt die anspruchsvolle Betäubungsmittel-Logistik dar. 2010 wurde der erste „Hochsicherheitstrakt“ für Betäubungsmittel errichtet und nachfragebedingt 2017 um ein weiteres Lager erweitert. Aktuell ist das dritte BtM-Lager in Planung. Auch im IT-Sektor ist Med-XPress seit langem erfolgreich aktiv, unter anderem mit der Installation und Organisation von B2B- und B2C- Webshops – eine Dienstleistung im Verbund mit der 2014 gegründeten Tochtergesellschaft MXP Werbemittel GmbH. Diese Angebotsvielfalt der Dienstleistungen sichert den Logistik-Experten aus Goslar ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal. USP und „Systemrelevanz“ „Unsere Dienstleistungspalette ist unser USP in einem wettbewerbsintensiven Markt“, sagt Lars Dörhage, geschäftsführender Gesellschafter der Med-X-Press GmbH, und fügt hinzu: „Unsere Kunden schätzen die Optionen verschiedene Module unserer Angebote zu kombinieren“. Einen wahren „Stresstest“ absolvierte Med-X-Press in der Corona-Pandemie – erfolgreich; denn der Pharmalogistiker gehört zu den „systemrelevanten“ Unternehmen.

UNSERE ANSPRECHPARTNERIN FÜR PRESSE- UND MEDIENVERTRETER/INNEN

Ursula Jung

Ursula Jung
Unternehmenskommunikation

    0173 - 7701690    u.jung@med-x-press.de