Med-X-Press
 
20.09.2019 Kategorie: Aktuelles

Staatssekretär Dr. Berend Lindner besucht Med-X-Press

Die Erweiterung der BtM-Lagerkapazitäten, Digitalisierung der Supply Chain und die Anbindung Goslars an die A7 standen auf der Agenda beim Besuch des Staatssekretärs aus dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium.

Lars Dörhage, Geschäftsführer Med-X-Press (rechts) erläutert Staatssekretär Dr. Berend Lindner die Abläufe im Herstellungsbereich.

(von links) Lars Dörhage mit Dr. Lindner, Natascha de Raad, Leiterin Vertrieb und Marketing (Med-X-Press) und Sandra Bogisch, Wirtschaftsförderung, Stadt Goslar.

Im Hochregallager: (von links) Dr. Oliver Junk, Oberbürgermeister Goslar, Dr. Lindner und Lars Dörhage.

Lindner hatte im Juni den Stand von Med-X-Press auf der transport logistic in München besucht und ein Treffen am Firmensitz in Goslar vereinbart.  Gemeinsam mit Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und Sandra Bogisch von der Wirtschaftsförderung der Stadt besichtigte der Staatssekretär die Betriebsstätte am Firmensitz, einem von insgesamt acht Standorten des Unternehmens. Er zeigte sich beeindruckt von der Diversifizierung, die Med-X-Press seit der Gründung 2005 vollzogen hat: vom Musterversand für Arzneimittel zum Fulfillment-Dienstleister der Pharmabranche. Als „sehr spannend“ bezeichnete Dr. Lindner die Etablierung einzelner Geschäftsbereiche, wie die BtM-Logistik oder die Outsourcing-Angebote bei der Serialisierung im Rahmen der EU-Fälschungsschutz-Richtlinie. Lindner lobte die „tolle Leistung“, die nicht nur für erhebliche Investitionen in den vergangenen Jahren steht, sondern vor allem für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen. Auch mit der

Unterstützung durch Fördermittel des Landes konnte die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 229 erhöht werden. Für die weitere Expansion des Pharmadienstleisters gaben deshalb auch die beiden Geschäftsführer von Med-X-Press, Lars Dörhage und Christian Frede, dem Staatssekretär den Wunsch nach einer höheren Förderquote mit auf den Weg nach Hannover.

UNSERE ANSPRECHPARTNERIN FÜR PRESSE- UND MEDIENVERTRETER/INNEN

Ursula Jung


Ursula Jung
Unternehmenskommunikation

    +49 (0) 173 - 7701690    u.jung@med-x-press.de

UNSERE ANSPRECHPARTNERIN FÜR PRESSE- UND MEDIENVERTRETER/INNEN

Ursula Jung

Ursula Jung
Unternehmenskommunikation

    +49 (0) 173 - 7701690    u.jung@med-x-press.de